Beiträge

Amazon soll Probleme mit Supermarktkette Fresh haben

Wie steht es um Amazons Selbstbedienungs-Supermärkte Fresh? Aktuellen Gerüchten zufolge könnte die Lage in Großbritannien jedenfalls besser sein. Amazon hat in den vergangenen Monaten die Expansion seiner stationären Supermärkte unter der Marke Amazon Fresh immer weiter vorangetrieben.

SEGRO veröffentlicht Ergebnisse des ersten Halbjahres 2022

„SEGRO war in der ersten Hälfte des Jahres 2022 sowohl operativ als auch finanziell erfolgreich. Unser erstklassiges Portfolio moderner, nachhaltiger Logistikimmobilien, das sich auf wichtige städtische Märkte und Logistikregionen in Großbritannien und Europa konzentriert, wird von einer Vielzahl von Kunden stark nachgefragt.

Lieferando-Mutter verbucht 3,5 Milliarden Euro Verlust

Aufgrund der Coronapandemie machte Just Eat Takeaway im ersten Halbjahr 2021 ziemlich gute Geschäfte. Da man an diese Erfolge aufgrund verschiedener Faktoren nicht direkt anknüpfen konnte, fällt der aktuelle Halbjahresbericht im Vergleich entsprechend schlechter aus. So verzeichnete der Konzern nicht nur einen Rückgang der Bestellungen um sieben Prozent, sondern musste auch einen eklatanten finanziellen Verlust verbuchen.

ALS präsentiert Zoll 2.0

Der Spezialist für Zoll ALS Customs Services hat die Zollabfertigung zwischen dem Vereinigten Königreich und Frankreich automatisiert. Nach Eingabe der erforderlichen Daten für Aus- und Einfuhren erzeugt der Customs Control Tower (CCT) automatisch die erforderlichen Zollanmeldungen noch vor dem Transport durchgängig auf beiden Seiten. Das Ergebnis: Kunden profitieren von einem möglichst reibungslosen Grenzübergang über den Ärmelkanal.

German-British Business Outlook

Wie ist das erste Geschäftsjahr nach dem zum 1. Januar 2021 vollzogenen Brexit verlaufen? Wie sind die Zukunftserwartungen im UK-Geschäft und wie werden Chancen für neue Kooperationen eingeschätzt? Gemeinsam mit der British Chamber of Commerce in Germany (BCCG) haben wir 69 Unternehmen mit Geschäftsbezug zu Großbritannien zu diesen Themen befragt.

Startet Primark jetzt doch im E-Commerce durch?

Ende März soll die generalüberholte Website des Fast-Fashion-Anbieters Primark in Großbritannien online gehen. Im Herbst dieses Jahres folgen dann noch 13 weitere europäische Märkte. Da Primark bisher als rein stationärer Händler tätig war, kommt mit der Ankündigung einer neuen Website natürlich die Frage auf, ob man endlich den Einstieg in den Online-Handel wagen könnte.

SEGRO entwickelt mehrstöckige Gewerbeimmobilie in Europas größtem Gewerbegebiet

SEGRO wird in seinem Gewerbegebiet „Slough Trading Estate“ in London eine mehrstöckige Gewerbeimmobilie entwickeln. Der Bau des siebenstöckigen Gebäudes namens „SEGRO V-Park Leigh Road“ wird voraussichtlich 2023 beginnen. Es handelt sich nach dem „SEGRO V-Park Grand Union“ bereits um das zweite urbane Hochhausprojekt in Großbritannien, das von SEGRO angekündigt wurde.

SEGRO: Rekordnachfrage führt zu gutem Ergebnis 2021

David Sleath, Chief Executive, kommentiert die Ergebnisse: „2021 war ein sehr erfolgreiches Jahr für SEGRO, was sich mit einer Aufwertung des Portfolios um 4,76 Milliarden Euro und einem Rekordwachstum bei den Mieten in unseren Jahresergebnissen widerspiegelt. Die Dynamik von Angebot und Nachfrage seitens der Investoren und Nutzer im Industrie- und Logistiksektor ist nach wie vor sehr günstig.

Primark baut 400 Stellen in britischen Filialen ab

Das britische Unternehmen Associated British Foods (ABF), zu dem auch Primark gehört, hat vor Hunderten von Stellenstreichungen bei dem Fast-Fashion-Händler gewarnt. Die Stellenstreichungen sollen den steigenden Kostendruck abfedern.

Amazon lässt jetzt auch eigene Busse in London fahren

Amazon taucht in die Welt des öffentlichen Nahverkehrs ein. Es mag kurios erscheinen, wenn ein Online-Händler, Marktplatz-Betreiber, Cloud-Anbieter und Streaming-Dienst wie Amazon in die Welt des öffentlichen Nahverkehrs eintaucht. Allerdings – und das wissen die meisten vielleicht gar nicht – ist dies gar keine Seltenheit.