Klimafreundlicher Brennertransit

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hat sich im Projekt „Klimafreundlicher Brennertransit“ zum Ziel gesetzt, Möglichkeiten für eine Verlagerung auf die Schiene im Alpentransit aufzuzeigen. Erste Ergebnisse des vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr geförderten Projektes zeigen, wo angesetzt werden muss.

KPMG Law berät Deutsche Bahn bei Full-Load-Solutions-Geschäft

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat mit einem internationalen Team aus dem KPMG Global Legal Network den Deutsche Bahn-Konzern bei der Übernahme des Full-Load-Solution-Geschäfts der Schenker AG durch die DB Cargo AG beraten. Bei Full Load Solutions (kurz FLS) handelt es sich um Transportlösungen für Komplettladungen auf der Straße, im intermodalen Verkehr, auf der Schiene und per Shortsea-Verbindungen.

Förderung intermodaler Verkehre in Randlagenregionen

Ziel des Forschungsvorhabens »Entwicklung und Evaluierung einer regionalen Verladeplattform zur Nutzung von KV-Terminals in Randlagen von Metropolregionen (ReVeLa)« war die Entwicklung eines Konzepts zur Förderung intermodaler Verkehre in dezentralen Regionen am Beispiel der Region Schweinfurt. Hierdurch soll der Schienenanteil containerisierter Verkehre gesteigert werden.

Hermes testet Pakettransport auf der Schiene

Emissionsarme Alternative auf der langen Strecke: Von Magdeburg nach Lodz werden im Jahr bis zu 1,3 Millionen Sendungen per Schiene transportiert. Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach klimafreundlicheren Lösungen. Erstmals werden nun Sendungen auf der Schiene – grenzübergreifend von Magdeburg nach Lodz in Polen – transportiert.

Bahnchef Lutz kündigt schnelle Verbesserungen der Schieneninfrastruktur an

Dass die Deutsche Bahn massiv von Verspätungen geplagt ist, liegt Bahnchef Lutz zufolge nicht an mangelndem Personal, sondern am überlasteten Schienennetz. Das soll nun geändert werden. Die Deutsche Bahn wurde zwar schon immer wegen ihrer vermeintlichen Unpünktlichkeit verspottet, doch mittlerweile nimmt das Problem massive Ausmaße an.

NOSTA schafft 30 neue kranbare Auflieger für Kombinierte Verkehre an

Die NOSTA Group aus Ladbergen hat 30 neue Auflieger der Marke Schmitz Cargobull in Betrieb genommen. Die dreiachsigen Anhänger bieten Platz für bis zu 33 Europaletten und sind kranbar. So sind sie auch im Kombinierten Verkehr einsetzbar. Zudem sind sie mit dem RoofSafetyAirBag-System ausgestattet, das gefährliche Eis-Unfälle verhindert.

Hat die Schiene wirklich immer Vorrang?

Mit einem Satz lässt sich diese Frage nicht fundiert beantworten, auch nicht von uns als Spezialisten für Logistikimmobilien. Oder besser: gerade nicht von uns, denn wir wägen sämtliche Aspekte gründlich ab, wenn wir Sie zum Thema beraten. Daher beantworten wir im Folgenden einige wichtige Fragen zu Gleisanschlüssen.

DB Cargo startet mit VABE in ein neues Zeitalter des Trackings

Güter gehören auf die Schiene – an diesem Ziel arbeite DB Cargo mit verschiedenen Projekten. Eins davon ist das Projekt Wagon Intelligence, das seit 2017 damit beschäftigt war, die Wagenflotte vollumfänglich mit GPS-Geräten und Sensoren auszustatten. Bis zum Jahr 2021 wurden alle Güterwagen von DB Cargo, mehr als 63.000, erfolgreich ausgerüstet.

Transport mit Zügen für bessere Klimabilanz

DPD Pakete kommen künftig auch per Bahn: Ab 30. Mai 2022 verkehren täglich Güterzüge zwischen Hamburg und Duisburg, die Sendungen von DPD transportieren. Im Rahmen des intensiv vorbereiteten Pilotprojekts wird das Unternehmen wertvolle Erfahrungen sammeln und sukzessive mehr Anteile des Fernverkehrs auf die Schiene verlagern. Als wichtiger Beitrag für mehr Nachhaltigkeit wird so die Klimabilanz der beförderten Pakete deutlich verbessert.

Internationaler Eisenbahn-Intensivkurs für Studierende und ASTONRail-Projekttreffen in Zagreb

Vom 2. bis 4. Mai 2022 fand ein internationaler Eisenbahn-Intensivkurs für Studierende an der Universität Zagreb, Kroatien, statt. Dieser wurde im Projekt ASTONRail für Studierende der Partnerhochschulen des Projekts organisiert und hatte das Ziel, neuartige Lehr- und Lernmethoden der eisenbahnrelevanten Hochschulbildung in der Praxis zu testen.

DHL: Pakettransport per Bahn kann ab sofort online gebucht werden

Die Deutsche Post DHL Group (DPDHL) verfolgt weiter ihr Ziel, CO₂-Emissionen zu reduzieren – und setzt auf den Sendungstransport im Güterzug. Kundinnen und Kunden der Deutschen Post DHL können für ihre Sendungen ab sofort eine umweltfreundliche Versandoption nutzen: Wer die DHL-Onlinefrankierung nutzt, kann nun ergänzend „Bahntransport“ auswählen, wie das Portal Paketda meldet.

DB Cargo setzt auf neuen Biokraftstoff

Die Dieselloks der DB Cargo sollen in Zukunft möglichst CO2-neutral betrieben werden. Dafür soll der Diesel durch einen klimaneutral erzeugten Biotreibstoff ersetzt werden. Am Montag wurde die erste Lok mit dem neuen Treibstoff betankt. Die Leistungseinschränkungen seien marginal, erklärt DB Cargo.

Mercedes-Benz setzt Batterien mit DB Cargo auf die grüne Schiene

Meilenstein für CO2-neutrale Transportlogistik: Eröffnung des hochmodernen Automotive Logistics Centers für Mercedes-Benz in Bremen durch Jörg Burzer, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, Produktion und Supply Chain Management und DB-Vorstand Güterverkehr Sigrid Nikutta.

Elektrifizierung für die Hafenbahn JadeWeserPort beauftragt

Das Unternehmen Rail Power Systems aus München wurde heute mit der Ausführungsplanung und dem Bau der Elektrifizierung der vier Kilometer langen Zuführungsstrecke und der 16-gleisigen Vorstellgruppe im JadeWeserPort Wilhelmshaven beauftragt. Die Bauarbeiten für den ca. 7 Mio. Euro teuren Ausbau der Infrastruktur zwischen dem Abzweig „Ölweiche“ und dem Hafen beginnen Mitte des Jahres.

COBANTUR BOLTAS stellt Weichen für mehr Nachhaltigkeit

Die türkisch-deutsche Logistikgruppe COBANTUR BOLTAS erweitert ihr Dienstleistungsangebot um einen intermodalen Schienentransport. Ein von der Deutschen Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co. KG (Kombiverkehr) gemanagter Company Intermodal-Zug ist am 21. Januar im Auftrag des Speditionsunternehmens zu seiner ersten Fahrt von München ins türkische Halkali gestartet.

Diebe überfallen und plündern Züge voller Amazon-Pakete

Eine neue Art der Kriminalität stellt Online-Händler in den USA vor große Probleme. Überfälle in der Logistik kennt man hierzulande vor allem etwa auf LKW: Sogenannte Planenschlitzer verschaffen sich auf Rastplätzen Zugriff auf die Laderäume und stehlen die Waren. In den USA gibt es derzeit ebenfalls ein massives Problem mit Überfällen – allerdings nicht auf LKW, sondern auf Züge.

Die Hauptstadt wird per Schiene mit Bier aus dem Siegerland versorgt

Die Trinks GmbH, einer der führenden Getränkehändler Deutschlands, bringt die Produkte aus dem Hause Krombacher per Zug von Kreuztal bis an den Rand der deutschen Hauptstadt. Einmal pro Woche verlassen zwei Wagen mit vier Containern das Südwestfalen Container-Terminal der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) mit dem Ziel Großbeeren am südlichen Stadtrand von Berlin.

CargoBeamer verkehrt zwischen Kaldenkirchen und Perpignan

Das Logistikdienstleister CargoBeamer erweitert seinen Verbindungsnetz ab Anfang des kommenden Jahres. Zwischen Kaldenkirchen in Deutschland und Perpignan an der französisch-spanischen Grenze werden ab dem 10. Januar 2022 Güter umweltfreundlich über die Schiene transportiert.

Großes Potential für kombinierten Verkehr im Mittelstand und bei kleinen Firmen

Zahlreiche kleinere und mittlere Transportunternehmen könnten den Kombinierten Verkehr (KV) von Lkw und Bahnen für den Hauptlauf auf geeigneten Transportrelationen nutzen und so Güterverkehre auf die Schiene verlagern. Doch viele dieser Firmen machen davon keinen Gebrauch. Dies zeigt die erste systematische Befragung von Transportunternehmen in Deutschland zu diesem Thema.

CNA Logistik Forum 2021 im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Resilienz

Über 100 Teilnehmer aus Logistik-Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten am 15.11.2021 innovative Lösungen für Transport & Logistik. Im Fokus stand dieses Jahr das Spannungsfeld aus Resilienz, Nachhaltigkeit und Effizienz, in dem die Branche sich positionieren muss.