Will die Deutsche Post die Briefzustellung aufgeben?

Bei der Deutschen Post soll es angeblich „Planspiele” geben, sich aus der Briefzustellung zurückzuziehen. Es wäre ein Paukenschlag für die Branche. Will sich die Deutsche Post von der Briefzustellung zurückziehen? Angeblich prüft der Bonner Logistiker aktuell einen solchen Schritt, laut einem Artikel der Welt gibt es bereits Planspiele, aus der Universaldienstleistung aussteigen zu wollen.

GLS Germany rückt Klimazielen näher: Paketversand per Zug

Der Paketdienstleister GLS Germany erprobt derzeit den Paketversand per Schiene als Teil seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Klima Protect“. In einem Pilotprojekt bis Ende Januar werden täglich bis zu 1.000 Pakete mit dem Zug von Nürnberg nach Hannover verschickt.

Palletways behauptet sich trotz Herausforderungen

Trotz einiger Störfaktoren wie Brexit und Fahrermangel konnte sich das Palettennetzwerk Palletways beim Sendungsvolumen behaupten. Im Jahr 2022 lag die Zahl der in der gesamten Organisation transportierten Paletten bei etwa 10 Millionen. Für 2023 sind weitere Entwicklungsschritte geplant.

CST beginnt mit Arbeiten im Gelände

Cargo sous terrain (CST) nimmt erstmals Arbeiten im Gelände auf. Mit Probebohrungen und geophysikalischen Messungen gewinnt CST präzise Informationen über den Untergrund, um die Planung für die erste Teilstrecke von Härkingen nach Zürich konkretisieren zu können. Mit den Erkenntnissen lassen sich die Bewilligungsverfahren vorantreiben.

Die ganze Welt der Logistik in München

Vier Tage lang finden Sie alles, was die Logistikbranche zu bieten hat, an einem Ort. Aus aller Welt kommen Aussteller mit ihren Lösungen für Transport und Verkehr, Logistikdienstleistung, Mobilität, IT und Supply Chain Management nach München. Zwischen Dachser, Deutsche Bahn/Schenker, DHL, DP World, DSV, Geodis, Kühne + Nagel, Maersk oder Rhenus reihen sich einige neue Aussteller ein.

2022 war erfolgreiches Jahr für storelogix

Gemeinsam mit den Nutzer:innen konnte common solutions ihr WMS storelogix weiter optimieren und neue Kunden und Kundinnen für sich gewinnen. Verdiente Auszeichnungen für storelogix EvoScan, ein noch besseres Lagerverwaltungssystem durch durchdachte Optimierungen und ein vertrautes Kundenumfeld. Das Bochumer Unternehmen common solutions blickt auf ein erfolgreiches 2022 mit ihrem WMS storelogix zurück und berichtet exklusiv von großen Plänen für das neue Jahr.

GOLDBECK und ELVIS vereinbaren mehrjährigen Rahmenvertrag

Goldbeck, eines der führenden Bau- und Dienstleistungsunternehmen Europas, und das größte europäische Transportnetzwerk ELVIS haben einen Rahmenvertrag über die Bündelung von Einkaufsaktivitäten geschlossen. Der Vertrag ebnet den Weg für eine langfristige strategische Partnerschaft.

Nadelöhr Suezkanal: Wieder steckte ein Schiff fest

Schock im Suezkanal: Erneut steckte ein Frachter fest, die Wasserstraße war kurzzeitig blockiert. Am frühen Montagmorgen hatte sich das Frachtschiff Glory im Suezkanal festgefahren und sofort für einen Schreck in der Logistikbranche gesorgt. Der Vorfall erinnerte an das Ever-Given-Desaster vor zwei Jahren, als sich ein Frachtschiff quer im Suezkanal verkantete und tagelang die Wasserstraße blockierte.

Amazon Air öffnet sich für externe Anbieter

Auch bei Amazon geht es nicht immer nur steil bergauf. Besonders mit Blick auf die eigene Airline, Amazon Air, sah sich der Online-Riese in der Vergangenheit mit einem deutlichen Rückgang der Nachfrage konfrontiert. Um die Überkapazitäten an Bord dennoch zu nutzen, öffnet sich der Konzern nun wohl für externe Kunden.

E-Commerce Expo Berlin: Huboo zeigt Hub-basiertes E-Fulfillment

Die Huboo E-Commerce Technologies GmbH stellt auf der E-Commerce Expo (23. Februar 2023, Berlin, Stand C5.5, C 5.4.) ihren softwaregesteuerten Fulfillment-Service für Online Retailer vor. Basis des Services ist ein Hub-basiertes E-Fulfillment, bei dem Warehouses in Mikro-Warenlager eingeteilt sind. Diese „Hubs“ bilden die Lager- und Logistikprozesse traditioneller, großer Lager nach.

Element Logic auf der LogiMAT 2023

Element Logic präsentiert sich auf der LogiMAT erstmals als Systemlieferant mit einem umfassenden Lösungsangebot an Technologie, Automatisierungskomponenten und IT-Lösungen aus einer Hand. Neben Neuheiten rund um das AutoStore-System wird in einem Live-Showcase die Robot-Picking-Lösung eOperator im Zusammenspiel mit Fördertechnik und einem zukunftsweisenden AMR des Robotik-Spezialisten und strategischen Lösungspartners von Element Logic, Addverb Technologies Ltd., präsentiert.

Joint Venture bringt zwei starke Partner zusammen

Mit der HabackerHolding+ThielemannGroup GmbH geht ab Januar 2023 ein neues Joint Venture an den Start. Ziel ist die Entwicklung von nachhaltigen und modernen Logistik- und Industrieimmobilien für die Eigennutzung sowie als langfristige Investments. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Stephanie Habacker-Arndt und Navid Thielemann halten je 50 Prozent an der neuen Unternehmung. Ein erstes Projekt wurde bereits umgesetzt, weitere folgen.

Euroforum-Jahrestagung Die Logistik-Immobilie

Ist der Boom für Logistikimmobilien vorbei? Nach vielen erfolgsverwöhnten Jahren ist die Logistikimmobilienbranche mit längeren Bauzeiten, steigenden Baukosten, höheren Zinsen und wachsenden Anforderungen der Energieeffizienz konfrontiert. Zusätzlich gilt das Problem der Flächenknappheit an vielen Stellen weiter als Bremse der Branche.

Schweizer Startup Loxo bringt autonomes Lieferfahrzeug auf die Straße

Für die Paketzustellung auf der letzten Meile bringt das Schweizer StartUp Loxo bereits ab kommenden Frühling seinen autonomen Lieferwagen auf die Straße. Die aktuellen Herausforderungen für Paketzustellungen auf der letzten Meile – hohe Kosten, Fahrermangel und eine schlechte Umweltbilanz – will das Schweizer StartUp Loxo mit seinem neuen autonomen Lieferfahrzeug lösen.

HUGO BOSS rüstet seine Versandlogistik für E-Commerce-Wachstum

Ein nahtloses Einkaufserlebnis von höchster Qualität – das ist der Anspruch, den HUGO BOSS auch im eigenen E-Commerce-Geschäft für seine Kunden erfüllt sehen will. Schon vor der Covid-19-Krise standen die Zeichen im HUGO BOSS Onlinegeschäft auf Wachstum und Schnelligkeit. Durch den Lockdown im stationären Einzelhandel hat sich die Entwicklung zusätzlich beschleunigt.

„Hinter‘m Horizont geht’s weiter“

Kommentar von Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., zum Logistik-Indikator des ifo Instituts: Die schlechte Nachricht lautet: Die aktuelle Geschäftslage des Wirtschaftsbereichs Logistik liegt im 4. Quartal auf dem schlechtesten Wert des Jahres 2022. Die guten Nachrichten lauten: Die Geschäftslage liegt nahe dem Normalniveau auf ähnlichem Level wie in Monaten zuvor und nahe dem langjährigen Mittelwert.

Freie Fahrt mit der E-Lok zum JadeWeserPort

Genau im Zeitplan und pünktlich zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn wurden jetzt die Arbeiten zur Elektrifizierung der bahnseitigen Infrastruktur von Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen JadeWeserPort Wilhelmshaven fertig gestellt.

Handelslogistik Kongress 2023

Alle blicken auf das neue Jahr und sind gespannt, wie es sich entwickeln wird. Die Herausforderungen sind gewaltig, die Märkte im Umbruch, die Handelslogistik muss liefern. Und dennoch gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und zu verbessern, was sich derzeit verbessern lässt.

H&M kooperiert mit Lieferdienst Liefergrün

Liefergrün übernimmt für den Modekonzern H&M die nachhaltige Zustellung in ausgewählten Städten. Um den Kundenbedürfnissen auch hinsichtlich Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei der Paketzustellung gerecht zu werden, ist der schwedische Modekonzern Hennes&Mauritz jetzt eine Partnerschaft mit Liefergrün eingegangen.

Barcelona will eine „Amazon-Abgabe“ für Online-Händler einführen

Online-Händler in Barcelona müssen mit einer neuen Abgabe rechnen: Die spanische Stadt will ab dem kommenden Frühjahr eine sogenannte „Amazon-Abgabe“ einführen, berichtet der Standard. Grund dafür sei die Nutzung von öffentlichen Flächen durch die Zusteller der online bestellten Produkte. „Dass ein Päckchen, das 300 Gramm wiegt, von einem tonnenschweren Fahrzeug ausgeliefert wird, kann sich diese Stadt nicht leisten“.