Forum Automobillogistik in Friedrichshafen eröffnet

Unter dem Motto „Heiter bis wolkig – Clouds & Co. für Transparenz und Resilienz“ wurde heute das Forum Automobillogistik in Friedrichshafen eröffnet. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Bundesvereinigung Logistik (BVL) bringen in den nächsten zwei Tagen die Taktgeber aus Logistik, Supply Chain-Management und Automobilproduktion auf die Bühne.

Deutsche Häfen bieten zu wenig Logistikflächen

Wegen Störungen in den Lieferketten kommt es unter anderem in der Seefracht zu Verspätungen und Rückstaus in den Häfen. Knappe Stellplätze sind ein Problem. Ende April wurden auch vor den deutschen Häfen Hamburg und Bremerhaven erste Schiffstaus gemeldet, mehrere Tage oder gar Wochen müssen die Containerfrachter auf ihre Abfertigung in den Häfen warten. Grund sind die weltweit angespannten Lieferketten aufgrund der Pandemie und dem Krieg in der Ukraine.

DHL: Pakettransport per Bahn kann ab sofort online gebucht werden

Die Deutsche Post DHL Group (DPDHL) verfolgt weiter ihr Ziel, CO₂-Emissionen zu reduzieren – und setzt auf den Sendungstransport im Güterzug. Kundinnen und Kunden der Deutschen Post DHL können für ihre Sendungen ab sofort eine umweltfreundliche Versandoption nutzen: Wer die DHL-Onlinefrankierung nutzt, kann nun ergänzend „Bahntransport“ auswählen, wie das Portal Paketda meldet.

„Die Wirtschaftsmacher“ beleuchten systemrelevante Versorgungsfunktion

Das neue Themenheft der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ gibt einen Überblick über die Bedeutung der Logistik für die zuverlässige Versorgung von Wirtschaft und Gesellschaft. Das globale Wirtschaftssystem steht unter Druck. Neben der Corona-Pandemie stellen die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukrainesowie der Lockdown des Welthafens in Schanghaidie weltweiten Lieferketten und Transportströmevor enorme Herausforderungen.

Maersk optimiert die „Letzte Meile“ für Decathlon

Maersk mischt zunehmend im E-Commerce mit. Mit entsprechenden Lösungen wird nun der französische Sportartikel-Händler Decathlon in Südostasien unterstützt. Decathlon verfolgt im Zuge der Coronakrise verstärkt ein Omnichannel-Prinzip. Um das Einkaufserlebnis in Singapur zu optimieren, setzen die Franzosen erneut auf A.P. Moller – Maersk.

Rotterdam kann Europa 2030 mit ca. 4,6 Millionen Tonnen Wasserstoff versorgen

Der Rotterdamer Hafen kann, mit dem hier aktiven Firmencluster und in Zusammenarbeit mit Exportländern, 2030 Nordwesteuropa mit mindestens 4,6 Millionen Tonnen Wasserstoff versorgen. Das ist wesentlich mehr, als wovon man bisher ausgegangen ist. Die Nutzung von 4,6 Millionen Tonnen Wasserstoff bedeutet eine CO₂-Reduzierung von 46 Millionen Tonnen und steigert somit die Energieunabhängigkeit Europas.

WochenendService gewährleistet Ersatzteil-Versorgung der Landwirte

Unterbrochene Lieferketten aufgrund des Ukraine-Krieges und der Pandemie verschärfen die Situation für Landwirte. Mit dem Wochenendservice für die Agrarindustrie stellt nox NachtExpress die Versorgung mit Ersatzteilen während der Erntezeit sicher.

Zahl der Briefträger wird langsam abnehmen

Die Briefpost nimmt ab, während die Paketmengen weiterhin auf einem Niveau bleiben. Für die Post ist dies herausfordernd. Vor allem in ländlichen Gebieten werden Briefe und Pakete im Verbund, also von nur einer Postbotin bzw. einem Postboten zugestellt.

Bundesvereinigung Logistik erwartet kritische Lage bis mindestens Mitte 2023

Der Vorstand der Bundesvereinigung Logistik (BVL) setzte bei seiner Sitzung vergangene Woche in Duisburg auch eine aktuelle Stunde zu den aktuellen Herausforderungen in den Lieferketten und bei der Beschaffung von Rohstoffen und Vorprodukten an. Dabei zeichneten die Vorstände einhellig ein düsteres Bild für den weiteren Jahresverlauf.

Häfen Duisburg und Rotterdam intensivieren Zusammenarbeit

Die Hafenverwaltungen von Duisburg und Rotterdam haben eine gemeinsame Absichtserklärung zur Erneuerung und Erweiterung ihrer bis 2020 zurückreichenden Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet. Neben den bestehenden Vereinbarungen zur Optimierung der logistischen Anbindung wird die Zusammenarbeit um Initiativen im Bereich der Digitalisierung und der Energiewende erweitert.

Zertifizierung für JadeWeserPort-Umweltmanagement

Das Umweltmanagement in Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen JadeWeserPort Wilhelmshaven wurde zum insgesamt vierten Mal PERS-zertifiziert. PERS ist die Abkürzung für Port Environmental Review System, ein Instrument zur umfassenden Analyse und Überwachung des Umweltmanagements speziell in Häfen.

BGH-Urteil: Abstellgenehmigung ist keine wirksame Zustellung

Eine Abstellgenehmigung, ohne Benachrichtigung gilt offenbar nicht als wirksame Zustellung, wie ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zeigt. Die Verbraucherzentrale NRW war mit einer Klage gegen eine Reihe von Vorschriften aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eines Paketzustellers vorgegangen. In einigen Fällen entschied der BGH (I ZR 212/20) zugunsten der Verbraucherschützer.

Alles schläft, einer lädt

Wer säuselt so spät durch Nacht und Wind? Es ist ein neuartiger elektrischer Lkw aus Deutschland, der mit Kofferaufbau bis zu 3 Tonnen Zuladung geräuscharm bis zu 200 Kilometer weit transportiert und dem städtischen Verteilerverkehr neue Chancen eröffnet: Auf diese Weise ließen sich Stoßzeiten entzerren – in den Niederlanden ist der geräuscharme Nachttransport bereits erlaubt.

Am Tag der Logistik zeigt der Wirtschaftsbereich, was ihn ausmacht

Am 21. April 2022, dem „Tag der Logistik“, gewährte der drittgrößte Wirtschaftsbereich Deutschlands allen Interessierten Einblicke hinter die Kulissen sonst verschlossener Bereiche. Neben 156 Veranstaltungen, die Unternehmen, Organisationen und Institute anboten, machte das zentrale Event – der Logistik-Lunch – die breite Öffentlichkeit auf die vielfältigen Aufgaben sowie Job- und Karriereperspektiven der Logistik aufmerksam.

Lieferketten in Turbulenzen: wie bleiben wir wettbewerbsfähig?

Die Welt steht Kopf. Der Krieg mit unmittelbaren Auswirkungen auf Lieferketten. Folgen aus Sanktionen, Risiken bei Energieversorgung und Rohstoffen, Verfügbarkeiten bei Material und Transport. Wie weit reicht die volatile Gemengelage gesamtkonjunkturell? Und worin liegen Chancen?

Priority Freight überwindet Grenzverzögerungen

Ein Fahrzeughersteller versendet routinemäßig Teile vom Ursprungsort in Serbien zu einer Produktionsstätte in Südafrika. Bei der regulären Straßen-Güterbeförderung kam es an der serbisch-ungarischen Grenze zu erheblichen Verzögerungen, was umgehend einen alternativen Transport erforderlich machte, um Produktionsverzögerungen zu verhindern.

GKN entscheidet sich für die Lagerlösungen von AR Racking

AR Racking hat eine Kombination aus verschiedenen Lagersystemen installiert, die an das Volumen und die Rotation der verschiedenen Produkte des GKN Werks in Carcastillo angepasst sind. GKN hat sich zum Ziel gesetzt, sein Werk in Carcastillo zu einem Referenzbetrieb für Ersatzteile für Kfz-Getriebesysteme zu machen.

Ohne Hafenkapazität für On- und Offshore keine Energiewende

Ohne zusätzliche Hafeninfrastruktur für die On- und Offshore- Windenergie kann die angestrebte Energiewende der Bundesregierung nicht gelingen. Spätestens ab 2024/25 wird es auf Grund von fehlenden geeigneten Umschlags- und Lagermöglichkeiten zu Verzögerungen bei der Umsetzung der ambitionierten Ausbauziele kommen“, prognostiziert Hans-Peter Zint, Vorsitzender der Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven.

Wirtschaftsbereich Logistik: Versorgungsgarant und Jobmotor

Mit mehr als 150 Veranstaltungen warben Unternehmen anlässlich des Tags der Logistik am 21. April 2022 dafür, der Logistik als drittgrößtem Wirtschaftsbereich Deutschlands mehr Anerkennung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Zukunftskongress Logistik

Der »Zukunftskongress Logistik – 40. Dortmunder Gespräche« steht in diesem Jahr unter dem Motto »Aufbruch ins ›Silicon Economy Continuum‹ – Die Zukunft der Logistik ist digital, offen und nachhaltig«. Vom 13. bis 15. September 2022 diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft über aktuelle Entwicklungen der Logistik und die Potenziale einer Plattformökonomie.