Schweizer Startup Loxo bringt autonomes Lieferfahrzeug auf die Straße

Für die Paketzustellung auf der letzten Meile bringt das Schweizer StartUp Loxo bereits ab kommenden Frühling seinen autonomen Lieferwagen auf die Straße. Die aktuellen Herausforderungen für Paketzustellungen auf der letzten Meile – hohe Kosten, Fahrermangel und eine schlechte Umweltbilanz – will das Schweizer StartUp Loxo mit seinem neuen autonomen Lieferfahrzeug lösen.

Eine knappe Kiste!

Rund sieben Wochen war der Linde HT160Ds/1200 direkt vom Werk in China bis nach Hamburg auf dem Seeweg unterwegs. Der Schwerlaststapler wird künftig die Jetschke-Mietflotte verstärken. Mit einer Breite von über zweieinhalb Metern gehört dieser Stapler eher zu einem breiteren Vertreter seiner Art.

Bosch Secure Truck Parking und TRAVIS Road Services verbinden ihre Buchungsplattformen

Die Logistikbranche steht vor großen Herausforderungen: Allein in der EU fehlen 400 000 sichere Lkw-Stellplätze, so aktuelle Studien. Die Folge sind riskant und gefährlich parkende Fahrzeuge, erhöhter Frachtdiebstahl sowie mehr Verkehr und CO₂-Ausstoß durch die Parkplatzsuche. Hinzu kommt der Druck auf die Fahrer, ihre Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten.

HopOn Long: Mit noch mehr Paketen auf der letzten Meile ohne Belastung der Umwelt

Nach der Vorstellung des HopOn Classic im Sommer bringt die CARIT Automotive GmbH & Co. KG aus Münster das vollelektrische Zustellfahrzeug nun als Lang-Version HopOn Long auf den Markt. Auf der Ladefläche des innovativen Transportfahrzeugs mit Straßenverkehrszulassung finden in der neuesten Ausbaustufe sogar zwei Standard-Europaletten mit rund zwei m³ Stauraum Platz.

Forklifts for Progress

An der Aurubis-Werksfassade am Hauptsitz Hamburg ist es deutlich zu lesen: Metals for Progress, auf Deutsch: Metalle für den Fortschritt. Stetiger Fortschritt ist ein essenzieller Bestandteil der Aurubis-Unternehmensphilosophie. Dass das Hamburger Unternehmen den Mut hat, neue Wege zu gehen und dabei trotzdem auf altbekannte Partner vertraut, beweist Aurubis bei der Wahl seiner Gabelstapler-Lieferanten.

Nachhaltigkeit in der Transportlogistik – Wasserstoff bevorzugt

In einer gemeinsamen Befragung haben die Bundesvereinigung Logistik (BVL), DHL und das Standortdaten- und Technologie-Unternehmen Here Technologies unter gut 100 Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung ermittelt, welche Maßnahmen sie zur CO₂-Reduzierung priorisieren und welche Rolle alternative Antriebe bei der Flottenentwicklung spielen.

Daimler Truck auf der IAA Transportation 2022

Auf dem Weg zum emissionsfreien Transport der Zukunft sind erste Brennstoffzellen-Prototypen des Mercedes-Benz GenH2 Truck seit vergangenem Jahr im intensiven Testeinsatz – sowohl auf der hauseigenen Teststrecke als auch auf öffentlichen Straßen. Mit einem der Fahrzeuge ermöglicht Daimler Truck im Rahmen der IAA Transportation 2022 ausgewählten Besuchern eine Mitfahrt im Brennstoffzellen-Lkw.

OG Clean Fuels auf der IAA Transportation 2022

Bio-CNG liegt bei der Logistik im Trend – Transportunternehmen entscheiden sich aufgrund der niedrigen Kosten und wegen der großen CO2-Einsparungen für Lkw mit dem alternativen Antrieb. Dies gilt für internationale Konzerne ebenso wie für den Mittelstand oder Kleinunternehmen. Da sowohl die Kundenzahl als auch der Absatz bei OG Clean Fuels seit Monaten massiv steigt, setzt Deutschlands Marktführer auf einen Ausbau des Tankstellen-Netzes für Bio-CNG.

MOSOLF erweitert Portfolio im Bereich Mobilitätlösungen und Sonderfahrzeugbau

MOSOLF hat sich dazu entschieden, seine Sonderfahrzeugbauaktivitäten künftig zu bündeln und die beiden Sonderbau- Gesellschaften MOSOLF Special Vehicle Solutions und B&T Solutions unter eine neu gegründete Sonderbau-Dachgesellschaft mit der Firmierung MOSOLF Automotive GmbH einzubringen.

Die IAA TRANSPORTATION lädt zum Logistik-Diskurs

Vom 20. bis 25. September präsentiert die IAA TRANSPORTATION in Hannover die Trends und Innovationen im Bereich Nutzfahrzeuge, Logistik und Transport. Ein wichtiger Bestandteil des neuen Veranstaltungskonzepts sind die vier Thementage im Rahmen der IAA Conference. Der erste Thementag „Logistik“ wird in Kooperation mit dem Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) am 20. September stattfinden.

Bächle Logistics bestellt zwei BAX 7.5 für den Stückguttransport

BAX, der neue elektrische Lkw aus Deutschland, hat seine Sommer-Tournee durch ganz Deutschland erfolgreich abgeschlossen und meldet weitere Bestellungen von Spediteuren und Kommunen. Als Nächstes ist der BAX 7.5 auf der IAA Transportation in Hannover zu erleben. Wer künftig lärm- und emissionsfrei transportieren will, kann den BAX günstig leasen – oder noch bis 24. August einen Förderantrag stellen.

Batterieelektrischer eActros fährt jetzt mit Anhänger im Nordschwarzwald

Mercedes-Benz Trucks läutet eine neue Phase in der mehrjährigen Praxiserprobung des eActros bei der Firma Logistik Schmitt im Nordschwarzwald ein: Der batterieelektrische eActros ist ab sofort als Lastzug mit einem Gesamtgewicht von 40 Tonnen zugelassen und befindet sich nun im Dauereinsatz bei Logistik Schmitt. Das Fahrzeug ist für Kunden in dieser Konfiguration bereits bestellbar.

Neues Forschungsprojekt will Emissionsmessungen vereinfachen

Der CO₂-Ausstoß des Straßengüterverkehrs wächst trotz aller technischer Innovationen weiter, da die Transportleistung immer mehr zunimmt und die individuelle Senkung der Emissionen pro LKW überkompensiert. Die mit dem europäischen ‚Green Deal‘ angestrebte Klimaneutralität bis 2050 und das Zwischenziel einer Reduktion der CO₂-Emissionen um 55 % bis 2030 scheinen so kaum erreichbar.

PAUL Group stellt serienreifen Wasserstoff-Brennstoffzellen LKW PH2P® Truck mit Kooperationspartnern vor

Am zweiten Tag der PIN 21 Clean Trucking Conference in Vilshofen wird Paul Group vor weiteren über 200 geladenen Gästen zeigen, wie Wasserstoff im mittelschweren Nutzfahrzeugverkehr eingesetzt werden kann. Die Teilnehmenden starten mit einem Weißwurstfrühstück in den Tag. Auf Grußworte der Politik folgen mehrere vertiefende Keynotes der Teilnehmer aus dem Partner-Netzwerk der Paul Group.

Tesla hat Antrag auf Erweiterung mit Güterbahnhof gestellt

Damit Tesla wirklich einen Güterbahnhof und weitere Lagerflächen für seine Gigafactory Berlin bekommt, muss der Bebauungsplan angepasst werden. Der US-Elektroautobauer Tesla will das Gelände seiner Autofabrik in Grünheide bei Berlin um einen Güterbahnhof und weitere Logistikflächen erweitern. Das Unternehmen stellte nach Angaben der Gemeinde Grünheide einen Antrag zur Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens.

MEWA unterzeichnet erste Bestellung über zwei BAX Elektro-Lkw

Der führende europäische Textil-Management-Spezialist MEWA wird die ersten elektrischen Lkw der Marke BAX in Betrieb nehmen: MEWA unterzeichnet den Auftrag über zwei Fahrzeuge, die auf der IAA Transportation im September übergeben werden und sich anschließend im komplexen Logistikprozess des Unternehmens bewähren sollen. Der BAX 7.5 überzeugte MEWA nicht nur durch seine Emissionsfreiheit.

Hegelmann-Auflieger sparen Sprit durch optimierte Aerodynamik

Die Hegelmann Express GmbH startet ein Pilotprojekt mit der Betterflow GmbH, um ihren Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß signifikant zu senken. Hierzu stattet das internationale Transport- und Logistikunternehmen fünf Auflieger mit speziellen Aero-Paketen des Unternehmens aus. Nach erfolgreicher Testphase sollen dann weitere Fahrzeuge folgen. Durch den verringerten Luftwiderstand werden bis zu 1,8 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer eingespart.

TRATON GROUP investiert bis 2026 insgesamt 2,6 Mrd € in Forschung und Entwicklung der E-Mobilität

Die TRATON GROUP intensiviert ihren Wechsel hin zu alternativ angetriebenen Nutzfahrzeugen und plant dafür bis zum Jahr 2026 Investitionen von 2,6 Mrd € in Forschung und Entwicklung der Elektromobilität. Zuvor hatte das Budget 1,6 Mrd € bis 2025 betragen. Gleichzeitig fährt TRATON die Investitionen in konventionelle Antriebe zurück.

Mercedes-Benz Vans übergibt 150 eSprinter an DPD

Der Mercedes-Benz eSprinter ist ein Spezialist für den lokal emissionsfreien Transport auf der berühmten „letzten Meile“. Nach dem erfolgreichen Einsatz erster Fahrzeuge im Rahmen des Pilotprojektes ZUKUNFT.DE in Hamburg hat der Logistikdienstleister DPD jetzt weitere 150 eSprinter in seine Flotte aufgenommen.

Tesla zahlt ukrainischen Angestellten 3 Monatsgehälter, wenn sie kämpfen müssen

Tesla will ukrainischen Angestellten, die wegen des Kriegs in ihre Heimat zum Militär einberufen wurden, über mindestens drei Monate hinweg das Gehalt weiterzahlen. Das geht aus einer internen E-Mail an Mitarbeiter:innen des Elektroautobauers hervor. Wegen des Überfalls auf die Ukraine ziehen sich viele Unternehmen aus Russland zurück.