Simon Hegele wird Anteilseigner der Georg Schrepfer GmbH

Anfang des Jahres hat die Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH 50% der Anteile der Georg Schrepfer GmbH übernommen. Die restlichen 50 % verbleiben somit beim bisherigen Eigentümer, Thomas Bach. Für Simon Hegele ist dies ein weiterer Schritt zum Ausbau seiner Marktführerschaft im Healthcare Umfeld.

Nachhaltiges Gesundheitsmanagement bei Pabst Transport

Die Nachhaltigkeitsmission des Transport- und Logistikunternehmens Pabst Transport geht bereits in sein fünftes Monatsthema in diesem Jahr. Im Mai steht das Thema „Gesundheit“ im Fokus. „Die Gesundheit unserer Belegschaft liegt uns am Herzen. Darum fördern wir diese dauerhaft und nachhaltig“, erklärt Geschäftsführer Hans Pabst.

GoGaS ist Mitglied im Advisory Panel beim Europäischen THyGa Projekt

Die bestehende Gasinfrastruktur ist ein entscheidender Faktor für die Energieversorgung und die Versorgungssicherheit, da sie in der Lage ist, Energie langfristig und mit hoher Kapazität zu speichern. Dennoch gilt es nicht nur aus ökologischen Gründen, sondern auch ganz besonders in Hinblick auf mögliche Versorgungsengpässe und einer noch besseren Nachhaltigkeit, den Gasverbrauch zu reduzieren.

Puma senkt CO₂-Emissionen in Büros, Stores und Lieferkette

Das Sportunternehmen PUMA hat seine eigenen CO2-Emissionen und die aus seiner Lieferkette von 2017 bis 2021 gesenkt, obwohl der Umsatz in diesem Zeitraum stark gestiegen ist. Das Unternehmen befindet sich damit auf gutem Weg, um seine Emissionen um ein Ausmaß zu senken, das Klimawissenschaftler empfehlen, um negative Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden.

VALUES eröffnet Niederlassung in Düsseldorf

VALUES Real Estate hat zum 1. April 2022 eine neue Niederlassung in Düsseldorf eröffnet. Im Laufe des Jahres 2023 plant VALUES mit bis zu zehn Beschäftigten am neuen Standort. Dabei wird VALUES den eigenen Full-Service-Ansatz mit dem Investment-Management, dem Property Management, der Projektentwicklung und der hauseigenen KVG auch vor Ort abdecken.

Eversheds Sutherland berät E-Commerce-Fulfillment-Anbieter Huboo beim Markteintritt in Deutschland

Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat den britischen E-Commerce-Fulfillment-Anbieter Huboo beim Markteintritt in Deutschland beraten. Der schnell wachsende Dienstleister, der Ende April für den deutschen Markt ein 10.000 m² großes Logistikzentrum in Leipzig eröffnet, übernimmt die Kommissionierung, Verpackung und den Versand an Kunden in aller Welt.

DFI Real Estate tritt der ESG-Initiative ECORE bei

DFI Real Estate hat sich als erster Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien dem ESG-Circle of Real Estate (ECORE) angeschlossen. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen europaweit einheitlichen Branchenstandard zur ESG-Bewertung von Gebäuden und Immobilienportfolios zu etablieren. DFI Real Estate wird sich insbesondere im Fachausschuss Projektentwicklung für ihre Schwerpunktbranchen Logistik, Gewerbe und Industrie engagieren.

Pabst Transport stellt konsequent auf eine nachhaltige Einkaufspolitik um

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsmission, welche Pabst Transport für das Jahr 2022 ausgerufen hat, steht der Monat April ganz im Zeichen einer nachhaltigen Einkaufspolitik. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden bereits zahlreiche Aktivitäten auf den Weg gebracht. Die Ergebnisse sprechen für sich. Aktuell hat das Unternehmen seit Januar bereits über 300.000 Liter Wasser eingespart.

Amazon investiert über Milliarden-Fonds in Hightech-Logistik

Amazon startet ein Milliarden-Programm, um in StartUps zu investieren und seine Logistik weiter aufzurüsten. Gerade die Corona-Krise und die damit einhergehenden Probleme in den Lieferketten haben gezeigt, wie wichtig die Logistik für den weltweiten Handel ist. Amazon baut seit jeher seine eigene Logistik immer weiter aus und hat jetzt ein Investitionsprogramm gestartet, um noch innovativer zu werden.

Übernahme von nox NachtExpress durch Groupe STERNE abgeschlossen

Nach der Genehmigung durch die Behörden konnte die Übernahme von nox NachtExpress erfolgreich abgeschlossen werden. Zwei Monate nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags haben die zuständigen Kartellbehörden die Übernahme von nox NachtExpress durch die 1972 gegründete Groupe STERNE genehmigt. Damit ist die Transaktion erfolgreich abgeschlossen.

Instabox schließt 190-Millionen-Dollar-Kapitalerhöhungsrunde unter Führung von Verdane ab

Das schwedische Technologieunternehmen Instabox hat sich zum Ziel gesetzt, die Welt des E-Commerce-Versands durch umweltfreundlichere, schnellere und effizientere Lieferungen zu revolutionieren. Instabox wurde kürzlich von der Financial Times in ihrem Ranking FT1000 2022 zum drittschnellst wachsenden Technologieunternehmen Europas gekürt.

IKEA baut Solarenergie für eine grünere Zukunft aus

Ingka Investments, die Investmentgesellschaft der Ingka Gruppe, investiert rund 340 Millionen Euro in Solarenergie. Konkret erwirbt das Unternehmen damit neun Photovoltaik-Projekte in Deutschland und Spanien von dem Solarkraft-Spezialisten ENERPARC. Viele der IKEA Standorte in Deutschland sind bereits mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet und versorgen den eigenen Betrieb mit erneuerbarer Energie.

Dortmund Airport unterstützt Flying Hope e.V.

Kranken Kindern kostenfreie Flüge innerhalb Deutschlands ermöglichen – dieses Ziel hat sich der gemeinnützige Verein Flying Hope e.V. auf die Fahnen geschrieben. Unterstützungswürdig findet der Dortmund Airport und erlässt dem Verein fortan die Start- und Landegebühren.

Rhenus digitalisiert Duisburger Hausaktenarchiv

Rhenus hat den Auftrag für ein herausragendes Digitalisierungsprojekt der Stadt Duisburg gewonnen. In den kommenden vier Jahren digitalisiert Rhenus Docs to Data insgesamt acht Regalkilometer städtisches Archivmaterial. So kommt Duisburg seinem Ziel, eine Smart City zu werden, einen Schritt näher: Genehmigungsverfahren lassen sich künftig schneller bearbeiten und Bürger können Akten elektronisch einsehen.

cobolution und Schäflein starten gemeinsames Robotik-Unternehmen

Kompetenzen bündeln und gemeinsam die Zukunft der Logistik gestalten: Mit dieser Agenda macht sich die cobolution logistics GmbH auf den Weg – ein neu gegründetes Joint-Venture des Robotik-Spezialisten cobolution und des mainfränkischen Logistikers Schäflein. Der Fokus dieser schlagkräftigen Kooperation liegt auf der Entwicklung verschiedenster Ready-to-use-Lösungen, die eine ganzheitliche Automation in verschiedensten Logistikanwendungen ermöglichen.

DB Schenker: Mehr Service für Kunden

Der Geschäftsbereich „Full Load Solutions“ (FLS) wird von DB Schenker an DB Cargo übertragen. DB Cargo baut damit seine Position als Spezialist für europäische Schienenlogistik aus, während DB Schenker in den wachstumsstarken Volkswirtschaften und Märkten der Welt investiert.

Fiege übernimmt World Fashion Logistics

Die Fiege-Gruppe hat die World Fashion Logistics (WFL) übernommen und erweitert ihr Kontraktlogistik-Geschäft in Asien. Das Familienunternehmen aus dem westfälischen Greven trägt fortan 100 Prozent der Anteile an der WFL, die einen Logistikstandort in Shanghai betreibt und in China, Hongkong, Singapur, Australien sowie der Türkei Logistikdienstleistungen in den Bereichen E-Commerce, Retail, Fashion und Luxury Brands anbietet.

dnata expandiert mit seinem Frachtgeschäft nach Deutschland

Markteintritt für Emirates Group-Tochter in Deutschland: dnata hat die Erweiterung seiner Präsenz in Europa durch die geplante Übernahme des deutschen Frachtdienstleisters Wisskirchen Handling Services (Wisskirchen) – vorbehaltlich behördlicher Genehmigung – angekündigt. Mit dem Eintritt in den deutschen Markt wird dnata seine Position als führender globaler Anbieter von Frachtdienstleistungen weiter ausbauen.

Umfirmierung zu abrdn Investments Deutschland AG abgeschlossen

Die vormalige Aberdeen Standard Investments Deutschland AG hat die Umfirmierung zur abrdn Investments Deutschland AG abgeschlossen. Nachdem die Hauptversammlung der deutschen AG am 18. März die Umfirmierung beschlossen hatte, ist diese mit der Eintragung im Handelsregister am 1. April 2022 offiziell in Kraft getreten.

GFR wird Bosch Building Automation GmbH

Die GFR – Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH mit Hauptsitz in Verl, Nordrhein-Westfalen – ist seit 2019 Teil von Bosch Building Technologies und benennt sich zum 01.04.2022 in Bosch Building Automation GmbH um. Das Angebot des Unternehmens umfasst komplette Automationslösungen für den nachhaltigen Betrieb von Gebäuden sowie zugehörige Services mit einem umfassenden Hard- und Software-Portfolio.