Einträge von

,

GRAVIS startet in München mit innovativem Store-Konzept an neuem Standort

Nur wenige Meter von den bisherigen Münchner Räumlichkeiten entfernt startet GRAVIS, eine Tochter der Freenet AG, ab sofort mit einem innovativen, neu entwickelten Store-Konzept. An der Adresse Tal 19 dient die Ladenfläche künftig zwei Funktionsbereichen: Verweilen und Interaktion auf der einen, Übersicht und schnelle Auffindbarkeit auf der anderen Seite.

,

Lieferando-Mutter verbucht 3,5 Milliarden Euro Verlust

Aufgrund der Coronapandemie machte Just Eat Takeaway im ersten Halbjahr 2021 ziemlich gute Geschäfte. Da man an diese Erfolge aufgrund verschiedener Faktoren nicht direkt anknüpfen konnte, fällt der aktuelle Halbjahresbericht im Vergleich entsprechend schlechter aus. So verzeichnete der Konzern nicht nur einen Rückgang der Bestellungen um sieben Prozent, sondern musste auch einen eklatanten finanziellen Verlust verbuchen.

,

Zalando sieht Chancen jenseits von Europa

Aktuell bedient Zalando bereits Kunden in 25 Ländern in Europa. Doch dabei will es der Mode-Versender aus Berlin nicht belassen, wie das Magazin „Business Insider“ in einem Online-Artikel berichtet. Laut diesem will Zalando nämlich im kommenden Jahr erneut expandieren – und ab 2023 auch Kunden in den USA bedienen.

, ,

Amazon schreibt Nettoverlust von 2 Milliarden Dollar – und überrascht dennoch

Amazon hat seine Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Trotz eines hohen Nettoverlusts waren die Analysten positiv überrascht. Mit enttäuschten Anlegern und trüben Aussicht hatte Amazon die Präsentation seiner letzten Quartalszahlen abgeschlossen, wodurch die Erwartungen an die nun veröffentlichte Bilanz des zweiten Quartals nicht allzu hoch ausfielen. Doch allen Befürchtungen zum Trotz konnte Amazon nun positiv überraschen.

,

Konsumgütermärkte unter Druck: Wachstum gekoppelt an Preissteigerungen

Lieferengpässe, Preissteigerungen, Energieknappheit: Die Herausforderungen für die Konsumgütermärkte und den Einzelhandel sind im Angesicht von Coronapandemie und Ukrainekrise größer denn je. Um diese Dynamiken genauer einordnen zu können, hat das IFH KÖLN in Zusammenarbeit mit der BBE Handelsberatung den Status quo und die zukünftige Trendentwicklung 2022/2023 der Konsumgüter- und Einzelhandelsbranchen analysiert.

, , ,

KPMG Law berät Deutsche Bahn bei Full-Load-Solutions-Geschäft

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat mit einem internationalen Team aus dem KPMG Global Legal Network den Deutsche Bahn-Konzern bei der Übernahme des Full-Load-Solution-Geschäfts der Schenker AG durch die DB Cargo AG beraten. Bei Full Load Solutions (kurz FLS) handelt es sich um Transportlösungen für Komplettladungen auf der Straße, im intermodalen Verkehr, auf der Schiene und per Shortsea-Verbindungen.

,

Handel meldet größten Umsatzeinbruch seit 1994

Die Kauflaune der Deutschen ist angesichts der hohen Inflation und der globalen Lage spürbar gesunken – das macht sich deutlich in den Umsatzzahlen des Handels bemerkbar. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sank der Umsatz des Einzelhandels im Juni gegenüber dem Vorjahresmonat preisbereinigt, also real, um 8,8 Prozent. Das sei der größte Rückgang zum Vorjahresmonat seit Beginn der Zeitreihe 1994.

, ,

Förderung intermodaler Verkehre in Randlagenregionen

Ziel des Forschungsvorhabens »Entwicklung und Evaluierung einer regionalen Verladeplattform zur Nutzung von KV-Terminals in Randlagen von Metropolregionen (ReVeLa)« war die Entwicklung eines Konzepts zur Förderung intermodaler Verkehre in dezentralen Regionen am Beispiel der Region Schweinfurt. Hierdurch soll der Schienenanteil containerisierter Verkehre gesteigert werden.

,

C&A setzt auf Fulfillment-Service von Zalando

C&A hat seine E-Commerce-Aktivitäten erweitert und ist nun Teil des Zalando-Partnerprogramms. Die Kooperation baut auf die bereits erfolgreiche Partnerschaft mit dem Omnichannel-Programm Connected Retail von Zalando auf. Mit direktem Zugriff auf das Logistiknetzwerk Zalandos, nutzt C&A die Vorteile der Zalando Fulfillment Solutions (ZFS), um Bestellungen für Kundinnen und Kunden noch schneller und zuverlässiger abzuwickeln.

,

DHL eröffnet 10.000ste Packstation in Deutschland

Deutsche Post DHL Group hat einen Meilenstein beim flexiblen, digitalisierten Paketversand und -empfang erreicht: Der Logistikkonzern hat auf dem Gelände der Duisburger Wohnungsbaugesellschaft GEBAG im Uhlenbroicher Weg die 10.000. DHL Packstation eröffnet. DHL festigt damit seine Spitzenposition als Marktführer mit dem dichtesten Paketautomaten-Netz in Deutschland.

,

Hermes testet Pakettransport auf der Schiene

Emissionsarme Alternative auf der langen Strecke: Von Magdeburg nach Lodz werden im Jahr bis zu 1,3 Millionen Sendungen per Schiene transportiert. Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach klimafreundlicheren Lösungen. Erstmals werden nun Sendungen auf der Schiene – grenzübergreifend von Magdeburg nach Lodz in Polen – transportiert.

,

Pabst reduziert nachhaltig den CO₂-Ausstoß

„Durch die Freisetzung von Kohlenstoffdioxid (CO₂) werden die Lebensbedingungen von Mensch, Tier und Pflanzenwelt schwierig oder gar unmöglich“, erklärt Jochen Oeckler, Geschäftsführer von Pabst Transport, und fährt fort: „Wir als Logistiker verursachen mit unserer LKW-Flotte natürlich einen enorm hohen Ausstoß und müssen hier noch mehr tun, um unserem nachhaltigen Ziel der Klimaneutralität näher zu kommen.“

,

Batterieelektrischer eActros fährt jetzt mit Anhänger im Nordschwarzwald

Mercedes-Benz Trucks läutet eine neue Phase in der mehrjährigen Praxiserprobung des eActros bei der Firma Logistik Schmitt im Nordschwarzwald ein: Der batterieelektrische eActros ist ab sofort als Lastzug mit einem Gesamtgewicht von 40 Tonnen zugelassen und befindet sich nun im Dauereinsatz bei Logistik Schmitt. Das Fahrzeug ist für Kunden in dieser Konfiguration bereits bestellbar.

,

Nestlé hat weniger Emissionen bei Transport und Logistik im Fokus

Ein neues Etappenziel ist erreicht: Gemeinsam mit Logistikpartner pfenning logistics hat Nestlé Anfang Juli die Grundsteinlegung für ein neues Distributionszentrum im Herzen Deutschlands gefeiert. Aus dem so genannten multicube osthessen in Bad Hersfeld wird Nestlé als Hauptmieterin ihre Kunden ab 2023 mit Produkten aus den Sortimenten Kaffee, Schokolade, Cerealien und Nestlé Professional beliefern.

, ,

ID Logistics meldet weiterhin starkes Wachstum im 2. Quartal 2022

ID Logistics veröffentlicht heute seine Umsatzzahlen für das zweite Quartal 2022. Eric Hémar, Chairman und CEO von ID Logistics, kommentiert: „Das zweite Quartal 2022 bekräftigt die Wachstumsdynamik der Gruppe seit Anfang 2022. Wir haben uns auf die Integration unserer jüngsten Übernahmen konzentriert und gleichzeitig unser organisches Wachstum beibehalten.